Finanzierungen richtig vergleichen



Haben Sie den Plan gefasst, eine Immobilie zu erwerben? Dann geht es Ihnen wie vielen anderen Menschen in unserem schönen Land. Denn mehr als die Hälfte aller Erwachsenen träumt davon, irgendwann einmal im eigenen Haus oder in der eigenen Wohnung leben zu können. Doch bis der Traum auch in der Realität umgesetzt werden kann, muss mitunter ein langer Weg zurückgelegt werden. Einerseits muss ein passendes Objekt gefunden werden. Auf der anderen Seite müssen auch die finanziellen Mittel vorhanden sein, um das Vorhaben umsetzen zu können.

Doch besonders Letzteres bereitet den meisten Verbrauchern die größten Sorgen. Denn wahrscheinlich werden auch Sie – so wie ein Großteil aller Immobilienbesitzer – den Ankauf beziehungsweise den Erwerb nicht aus der Portokasse zahlen können. Eine Baufinanzierung muss her, die nicht nur zum Kauf, sondern zum gesamten Leben passt. Schließlich kann sich die Rückzahlung über mehrere Jahrzehnte hinziehen und sollte daher so gestaltet sein, dass diese nicht zu einem Klotz am Bein wird.

Flexibel und bezahlbar – so sieht die passende Baufinanzierung aus



Überlegen Sie einmal, welche Kriterien Sie an Ihre Baufinanzierung stellen. Wahrscheinlich werden Sie sich wünschen, dass sich diese so gut wie nur möglich an Ihr Leben anpasst, um nicht störend zu wirken und um zu verhindern, dass sie irgendwann nicht mehr bedient werden kann. Daher ist es wichtig, dass jede Baufinanzierung bezüglich der monatlichen Zahlungen flexibel gestaltet werden kann. Kostenlose Sonderzahlungen, die dann möglich wären, wenn Sie einmal mehr Geld zur Verfügung haben oder ein Bausparvertrag fällig wird, sollten ebenso selbstverständlich sein wie Zahlpausen, die dann genutzt werden können, wenn es finanziell gesehen einmal nicht ganz so rund läuft.

Hinzu kommt, dass die monatlichen Raten nicht zu hoch ausfallen sollten. Bedenken Sie, dass Sie neben der Rate an die Bank oder Bausparkasse auch immer noch die Nebenkosten für die Immobilie begleichen müssen. Hinzu kommen Ausgaben für Reparaturen und alltägliche Dinge wie Versicherungen, das Auto, Verpflegung, Kleidung, eventuelle Kinder, Urlaub und vieles mehr. Sie sollten bei der Festlegung der monatlichen Rate immer ausreichend Spielraum lassen, damit Sie nicht in Bedrängnis kommen. Auch wenn Ihnen natürlich jeder Geldgeber erzählen wird, dass eine schnelle Rückzahlung viel Geld spart. Aber was nützen Ihnen am Ende ein paar gesparte Euro, wenn die Finanzierung zu einer so großen Last wird, dass Sie diese nicht stemmen können und Ihre Immobilie verlieren?

Setzen Sie auf einen BSV Vergleich



Die Angebote rund um eine Baufinanzierung sind sehr breit gefächert. Es ist schwer, spontan zu entscheiden, welche Finanzierung am geeignetsten ist. Unter www.kredittestsieger.org haben Sie die Möglichkeit, einen Vergleich innerhalb der verschiedenen Angebote vorzunehmen. Legen Sie dafür im Vorfeld Ihre ganz persönlichen Anforderungen an die Baufinanzierung fest. Berechnen Sie die benötigte Kreditsumme, prüfen Sie, ob Sie Sonderzahlungen leisten wollen und können, denken Sie über die Laufzeit und die Höhe der monatlichen Raten nach. Durch diese Vorüberlegungen werden Sie in der Lage sein, die unterschiedlichen Angebote bezüglich ihrer Qualität schnell zu überblicken und mit Sicherheit auch das Angebot ausfindig machen, welches am besten zu Ihrem Vorhaben passt.

Lassen Sie sich bei ihrer Auswahl nicht von gängigen Mechanismen oder Vorgaben leiten, sondern entscheiden Sie ganz individuell. Ihre Baufinanzierung muss am Ende so gut zu Ihnen passen wie Ihr Bauvorhaben oder Ihr Kaufvorhaben. Entscheiden Sie nicht aus dem Bauch heraus, sondern überlegen und prüfen Sie gut. Sie binden sich für einen langen Zeitraum an den Geldgeber. Da sollten keine Zweifel bezüglich einer Zusammenarbeit bestehen.